Frohe Weihnachten
Startseite - Weihnachten in Großbritannien

Weihnachten in Großbritannien

In Großbritannien findet jedes Jahr ein großes Weinhnachtsfest statt. Drei Tage lang feiern die Briten mit der gesamten Familie. Eine besondere Tradition für Verliebte ist es, sich unter einem Mistelzweig zu küssen. Hier wird er in der Zeit des Advents zu Dekorationszwecken genutzt, weil dieser Pflanze eine mystische Bedeutung zukommt. Die Mistel wächst natürlicherweise an Bäumen, und die Blütezeit ist der Winter, wenn alle anderen Pflanzen ihr Wachstum einstellen. Schon alte Kulturen wie beispielsweise die Kelten glaubten an die Zauberkraft der Mistel.

Durch den Kamin kommt der Weihnachtsmann

Auch bei den Briten findet der Weihnachtsmann seinen Weg ins Haus durch den Kamin. Er kommt an Heiligabend in der Nacht auf den ersten Festtag und bringt die Geschenke für die Kinder. Am Vorabend werden am Kamin rotbunte Socken aufgehängt, die dann vom Weihnachtsmann gefüllt werden. Die Weihnachtsbescherung gibt es sofort am nächsten Morgen nach dem Erwachen, also am 25. Dezember.

Bescherung und Weihnachtsessen

Nach der Bescherung am Kamin gehen die Briten zu gemütlichen Stunden am üppig gedeckten Essenstisch über. Die Tafel wird festlich geschmückt, und es gibt traditionell Gans, Truthahn sowie Rosenkohl und Bratkartoffeln. Auch der sogenannte Plumpudding oder Christmas-Pudding darf auf keinen Fall fehlen. Im Innern dieser Köstlichkeit werden noch einmal kleine Präsente für die Kinder des Hauses versteckt. Das übliche Dessert ist dann ein mit Zuckerguss versehener Früchtekuchen.

Die Rede der Queen

Auch das Fernsehen an Weihnachten bietet vielen Briten die Möglichkeit für ein traditionelles Beisammensein: Am ersten Weihnachtstag wird eine jedes Jahr von der Queen abgehaltene Ansprache zu den Festtagen übertragen. Zu ihren Worten gibt es dann ein Stück Kuchen und eine Tasse Tee.

Der zweite Weihnachtstag: Boxing Day

Der zweite Weihnachtstag wird bei den Briten auch "Boxing Day" genannt. Dieser Tag ist dazu bestimmt, sich bei allen nahestehenden Menschen zu bedanken. Ein besonderer Dank gilt hier auch all denjenigen, die täglich für einen geordneten Tagesablauf sorgen. So überreichen die Briten beispielsweise ihrem Postboten oder dem netten Herrn von der Müllentsorgung eine kleine Aufmerksamkeit. Auch den Armen und Bedürftigen ist dieser Tag in besonderem Maße gewidmet.

Englische Weihnachtslieder

Weihnachtslieder werden auch von den Briten sehr geschätzt. Hier werden sie "Christmas Carols" genannt und oftmals an öffentlichen Orten vorgetragen, um ein wenig Geld für gute Zwecke zu sammeln. Bekannt sind Songs wie "We wish you a merry Christmas", "I saw three Ships", O come all ye faithful" und "Once in Royal David's City".

über diese Seite